BASKETS-Zukunftswerkstatt am 23.09.2016

Liebe BASKETS-Mitstreiter,
wir möchten Euch auf diesem Wege sehr gern zu einem nächsten Treffen der BASKETS-Zukunftswerkstatt einladen.
Wir treffen uns am Freitag, den 23.09.2016 um 17 Uhr im Besprechungsraum des Sportforums (am Haupteingang zur Halle 3 den Gang nach links … einfach der Beschilderung folgen).
Gemeinsam wollen wir die nächsten Schritte in der Vereinsarbeit gehen, Ideen sammeln und konkrete Dinge umsetzen. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung, so dass wir uns wieder über eine rege Teilnahme freuen!

Gegen den Durst und den kleinen Hunger wird es Getränke und Snacks geben.

Bitte gebt uns kurz Bescheid, ob Ihr am 23.09. dabei sein könnt (einfach per Mail an m.bulla@berlin-baskets.de / g.paape@berlin-baskets.de)

 

 

Rückzug der 1. Damen aus der Regionalliga

Leider gibt es sie im Vereinsleben immer wieder: Die schwierigen Entscheidungen, die die Herzen aller Beteiligten bluten lassen, doch einfach nicht anders getroffen werden können. So mussten die BASKETS nach langem Hin und Her und etlichen Gesprächen die 1. Damen aus der Regionalliga zurückziehen.
Anders als bei dem damaligen Rückzug aus der 2. Bundesliga standen hier nicht die finanziellen Gründe im Vordergrund, sondern ist dem Team schlicht und einfach das Personal ausgegangen. In den letzten Jahren war es organisatorisch schon immer ein großer Kraftakt, genug Spielerinnen für die sehr zeitaufwendige und intensive 1. Regionalliga zu finden. Doch in dieser Offseason hat es einfach nicht mehr gereicht, mindestens 10-12 motivierte Spielerinnen und einen Coach zu finden, die sich für eine Saison auf diesem Niveau voll und ganz dem Basketball verschreiben wollen … und mit einem halben Team braucht man so eine kräfteraubende Zeit nicht angehen.
Viele schöne Erinnerungen bleiben. Tolle Siege, bittere Niederlagen, unglaublich viele tolle Menschen, die uns begleitet haben … auf und neben dem Feld. Danke an die Coaches und Physios um Marko Müller und Dana Knoch sowie die zahlreichen Spielerinnen, die so viel Energie, Zeit und Herzblut in den vergangenen 9 (!) Jahren in das Team gesteckt haben !!!

Der Platz würde hier nicht ausreichen, um die unendlichen vielen tollen Geschichten aus und mit diesem Team niederzuschreiben. Deswegen in dezent abgespeckter Form:

#GotRingsWeDo #Wibbke #Rebekka #mitJogginghoseInsXO #JD #Voldemort #RasthofStolpe #44quer #Ponys #wunderschönePonys #UnfallAufDemHeimwegAusWolfenbüttel #DeineMudda #Belinda #Harlemshake #LilliHenochHalle #Sportforum #MittellinienWurfBei7:24Restspielzeit #Schneeball   #Aminosäure #GraalMüritz #HallenwartImSportforum #HeleneAtemlos #MittelkreisWirdÜberbewertet #Schneeball #DerKnopfBleibtZuAmoreMio #3MalMeister #BerlinerPokalsieger #BasketballAid #SpieleGegenASV#undundund

Doch nun heißt es Mund abwischen und die seit einigen Jahren gute Jugendarbeit im Mini- und Schulbereich weiter auszubauen, um perspektivisch wieder genug Spielerinnen zu haben, die in die Damenteams aufrutschen können. Die Anfänge sind vielversprechend und mit Franziska Winckelmann haben wir nun auch eine hauptamtliche Trainerin, die sich speziell um den Ausweitung des Mädchensektors kümmern wird.

IMG_5619

Zwei kleine, aber feine Schiedsrichterinfos

Schiedsrichter-Basislehrgang

Die BERLIN BASKETS haben pro Saison für ca. 350 Spiele des BBV Schiedsrichter zu stellen. Dies kann von Vereinsseite jedoch nur realisiert werden, wenn eine ausreichende Anzahl an ambitioniertem und qualifiziertem Schiedsrichtern vorhanden ist. In der Vergangenheit kam es leider vor, dass Ligaspiele aus diversen Gründen nicht durch uns sichergestellt werden konnten. Die Folge sind Geldstrafen, die in der Zukunft eingespart werden können und müssen!

Viele von Euch wissen wahrscheinlich gar nicht, dass die Schiedsrichtertätigkeit auch eine Möglichkeit ist, sich für den Verein zu engagieren. Jugendliche ab 13 Jahren können bereits am Schiedsrichter – Basislehrgang teilnehmen und sind damit berechtigt ihre ersten Spiele zu pfeifen und gleichzeitig ihr Taschengeld etwas aufzubessern. In der Folge besteht die Möglichkeit an Aufbaulehrgängen teilzunehmen um Spiele in höheren Spielklassen leiten zu dürfen. Auch können Spiele der BERLIN BASKETS bis zur U16 (unterhalb der Oberliga) von vereinseigenen Schiedsrichtern sichergestellt werden.

Als ersten Schritt dafür empfehlen wir euch einen Schiedsrichter – Basislehrgang  vom 16.09. – 20.09.2016 (17:00-21:30, Emanuel-Lasker Oberschule) an. Ausgerichtet wird dieser von den Freibeutern, die Anmeldung ist bis zum 07.09.2016 möglich. Die Kosten für den Lehrgang übernehmen wir, zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer eine Schiedsrichter-Erstausstattung bestehend aus Shirt, Hose, Pfeife und Abrechnungsbogen.
Auf geht´s – meldet euch an !

Schiedsrichter-Fortbildung

Für diejenigen, die bereits eine Schiedsrichterlizenz haben – denen sei folgende Info ans Herz gelegt:
Die Berlin Baskets richten am 11.09.2016 (So.) in der Zeit von 10-13 Uhr eine Schiedsrichter-Fortbildung in der Berolinastraße (10178 Berlin) aus. Interessenten können sich bis zu zwei Tage vor diesem Termin über die Seite des  BBV  (Berliner Basketballverband) für die Fortbildung anmelden.
Kleiner Hinweis: Der Eingang zur Sporthalle ist nur über den Sportplatz möglich.

Stellenausschreibung Kursleiter(in) Wirbelsäulengymnastik

Seit 2011 bieten die BERLIN BASKETS regelmäßig Kurse zur Wirbelsäulengymnastik an. Um das Projekt weiter auszubauen und weitere Personen für den BERLIN BASKETS-Gesundheitssport zu begeistern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Einen / Eine Kursleiter(in) für Wirbelsäulengymnastikkurse in Mitte / Marzahn

Als Kursleiter (in) sollte folgendes Anforderungsprofil erfüllt werden:

– Krankenkassen-Zertifizierung Wirbelsäulengymnastik
– Spaß eine Gruppe anzuleiten
– Eigeninitiative
– eigene Haftpflichtversicherung
– Idealerweise verfügen Sie als Kursleiter über weitere Zertifizierungen anderer Kurse (z.B. Yoga, Pilates o.ä.)

Wer Interesse hat, nimmt Kontakt über die Emailadresse gesundheitssport@berlin-baskets.de auf oder meldet sich direkt bei Elisabeth Tzschentke per Telefon 0176 23 93 55 67.

Wir freuen uns auf Rückmeldungen.

Eure BERLIN BASKETS

177852_10151254773792809_985660940_o

Neuaufbau bei den BASKETS-Damen

DSC07389 (1920x1280)

Vor knapp zwei Wochen ging die Saison 2015/ 2016 für die ersten Damen mit einer Niederlage gegen den diesjährigen Meister TISC (Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!) zu Ende. Die diesjährige Spielzeit schloss das Team um Coach Marko Müller mit einen mehr oder weniger zufriedenstellenden sechsten Tabellenplatz ab.

Für die kommende Spielzeit in der 1. Regionalliga Nord ist bei unseren 1. Damen ein personeller Umbruch geplant. Die eh schon etwas dünne Personaldecke hat sich zumeist aus beruflichen Gründen noch einmal etwas gelichtet.

DSC08815

Daher suchen die BERLIN BASKETS für die Saison 2016 / 2017  Verstärkung auf allen Positionen und Spielerinnen,

  • die Lust haben, in der 1. Regionalliga Nord zu spielen,
  • die mindestens 2 – 3 Mal die Woche trainieren wollen,
  • die flexibel auch mal vom Guard auf die Flügel- oder Centerposition switchen können,
  • die Erfahrung und Spielverständnis mitbringen,
  • und die einfach Spaß am Spiel haben!

Die Mädels sind ein bunter Haufen aus erfahrenen Spielerinnen und quirligen Frohnaturen mit einem motivierten Trainer, der wieder Lust auf eine packende Saison hat.

Die ersten Trainingseinheiten & Teamaktivitäten sind für den Frühsommer geplant. Wer also Interesse hat, in einem neuen Team bei den BERLIN BASKETS zu spielen, kann sich sehr gerne beim Coach Marko Müller (M.Müller@berlin-baskets.de / 0179/3236395) melden. So geht ihr sicher, dass ihr nicht vor verschlossenen Türen steht.

 

 

Zwischenrundenturnier der ALBA-Grundschulliga für unsere Partnerschulen

Aufregung und Vorfreude lag in der Luft, als sich am Freitagmorgen die Jungen und Mädchen der Basketball-AG‘s auf den Weg zu ihrem zweiten Basketballturnier der diesjährigen ALBA-Grundschulliga machten. Mit zwei Teams aus den Klassen 2-5 ging es an diesem Tag in der Wettkampfklasse V Mixed an den Start.

Dabei war das zweite Team um die Jungen der Klassen 2 bis 3 unter den Turnierteilnehmern am Jüngsten besetzt. Nichts desto trotz wurde den „Größeren“ gezeigt, dass man sich so schnell nicht unterkriegen lässt. Durch ein sehr gutes Zusammenspiel und viel Einsatzwillen in der Verteidigung konnte man das erste Spiel gegen die Wilhelm-Busch-Grundschule bis zum Schluss knapp halten. Erst in der Verlängerung musste man sich mit 2 Punkten Differenz geschlagen geben. Auch wenn das zweite Spiel gegen die zweite Mannschaft der Hausburg-Grundschule, die auch im regulären Spielbetrieb des Berliner Basketball Verbandes teilnimmt, auf der Punktetafel deutlicher verloren ging, war die Teamleistung keine schlechtere, sondern der Gegner einfach schon etwas erfahrener.

Einen runden Abschluss machte der Sieg im Spiel um Platz 5 gegen die Gastgeber
der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule. Die „alten Hasen“ aus den Klassen 3-5, die schon das zweite Jahr bei der ALBA-Grundschulliga dabei sind, konnten sich (im Gegensatz zum Vorrundenturnier) diesmal mit Gleichaltrigen messen.

Voller Motivation startete man gegen die Hauptmann-von-Köpenick-Grundschule und konnte durch ein gutes Passspiel sowie konzentrierte Verteidigung das erste Spiel klar für sich entscheiden. Das zweite Spiel gegen die Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule und das anschließende Halbfinale gegen die Wilhelm-Busch-Grundschule wurden vor allem in der Verteidigung entschieden. Man konnte viele Bälle im Passweg abfangen und durch ein schnelles Zusammenspiel einfach punkten.

Die Freude war groß, als die Jungen und Mädchen begriffen, dass sie es ins Finale geschafft haben und zum ersten Mal um einen Turniersieg spielen konnten. Das Finalspiel gegen die zweite Riege der Hausburg-Schule sollte aber kein einfaches werden. Beide Teams können ihre Leistungen aus Erfahrung schöpfen und haben einige technisch gut ausgebildete Spieler in ihren Reihen. So gestaltete sich das Spiel bis zum Schluss spannend. Am Ende konnte sich die erste Mannschaft der Grundschule am Traveplatz durchsetzen und gewann mit 5 Punkten Vorsprung.

Mit dem Wissen, sich von Spiel zu Spiel verbessert zu haben und mit viel Spaß dabei gewesen zu sein, verließen beide Teams stolz mit Platz 1 und Platz 5 das Turnier in Marzahn. Die Jungen und Mädchen freuen sich bereits jetzt schon auf das Endturnier im Mai und wollen die nächsten AG-Zeiten nutzen, fleißig weiter zu trainieren!

Herzlichen Glückwunsch an Coach Franzi und ihre zwei Teams der Grundschule am Traveplatz!

 

Berlin hat Talent – Helfer benötigt

Am kommenden Samstag, 12.12.2015, findet die Talentiade für Lichtenberg im Rahmen des Projekts „Berlin hat Talent“ statt, bei der wir als Verein die Möglichkeit haben, talentierte Kinder für unsere Nachwuchsteams zu sichten.Das Ganze findet in der Werner-Seelenbinder-Halle im Velodrom statt. Der Aufbau beginnt um 8.15 Uhr und ab 9.30 Uhr beginnt das Betreuen der Kinder. Die Veranstaltung wird zwischen 13 und 14 Uhr enden.Dafür werden noch ein paar HELFER gebraucht, die die Kinder durch verschiedene Basketballaufgaben führen und interessante Kinder ausfindig machen bzw. „sichten“.

Wer am Samstag vormittag Zeit hat und mithelfen möchte, schickt uns einfach eine kurze Mail an f.winckelmann@berlin-baskets.de.  Wir freuen uns über jede helfende Hand!

12314065_10153400058592809_5906048711563543197_n

Die ersten Vorrundenturniere der ALBA-Grundschulliga

Am 17.11. sind folgende 3 Schulmannschaften von den BERLIN BASKETS an den Start gegangen:

  1. Schule auf dem lichten Berg mit einer Mädchenmannschaft in der WK V
  2. Schule am Traveplatz mit einer Mädchenmannschaft in der WK V

(im direkten Zusammentreffen konnte die Schule auf dem lichten Berg den Sieg davon tragen, die bereits schon 4 Jahre BASKETS-Schule sind). Beide Mädchenteams sind im Vergleich zu den anderen Schulen noch deutlich jünger. Aber mit viel Spaß und Freude waren sie beim Turnier dabei, auch wenn’s am Ende nur für die letzten beiden Plätze (Platz 3 für die Mädchen vom lichten Berg und Platz 4 für die Traveplatz-Mädchen) gereicht hat.

Maedchen_lichtenBerg_17_11_2015
Grundschule am lichten Berg
Maedchen_Traveplatz_17_11_2015
Grundschule am Traveplatz
  1. Schule auf dem Traveplatz mit einer MIxed-Mannschaft in der WK IV

Mixed_Traveplatz_17_11_2015
Grundschule am Traveplatz_Mixed

Da zu Beginn des Schuljahres noch nicht klar war, ob die AG-Teilnehmer der Klassen 4 und 5 noch Unterstützung aus den sechsten Klassen bekommen, wurde das Team der „Fortgeschrittenen“ der Schule auf dem Traveplatz in der älteren Altersklasse gemeldet. Die Sechsklässler blieben aus, so dass die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006 sich auch gegen die Jahrgänge 2004 und 2003 durchsetzen mussten. Das Spiel gegen die Blumen-Grundschule konnte gewonnen werden, so dass am Ende Platz 8 auf der Urkunde stand. In der Zwischenrunde werden auch die „alten Hasen“ der Schule am Traveplatz neben ihren beiden  „Rookie-Teams“ aus den Klassen 1 bis 3 in der Wettkampfklasse V starten.

Gesamt_Turnier_17_11_2015EIn besonderer Dank gilt Phil und Niklas, die als Betreuer die Teams unterstützt haben.

Am 19.11. hatte das neugegründete Schulvereinsteam der Schule an der Victoriastadt seinen Einstieg.

Schulvereinsteam_Victoriastadt_19_11_2015

Einige Teammitglieder konnten aufgrund von Krankheit oder parallelen Schulvereanstaltungen nicht teilnehmen, aber die anderen 13 basketballbegeisterten Kids waren dabei. Um viel Spielerfahrung zu sammeln, wurde die 13 Jungen und Mädchen in zwei Teams geteilt, die mit viel Herz und Einsatzwillen ihr erstes Turnier meisterten.

Das Schulvereinsteam trainiert seit Oktober zweimal in der Woche und besteht vorrangig aus Schülern und Schülerinnen der Klasse 1 bis 2, eine Drittklässlerin ist auch dabei. Trotz deutlichem Altersunterschied blieb der Spaß nicht aus. Erschöpft und stolz ging es nach dem ersten Turnier auf den Rückweg mit Platz 4 und 5 im Gepäck.

Auch dieses Mal war Phil wieder als Begleitperson unterstützend dabei.

BASKETS-Zukunftswerkstatt am 01.12.2015

Einladung zur BASKETS-Zukunftswerkstatt

cropped-banner.jpg

Liebe BASKETS-Freunde,

in diesen spannenden Zeiten sind auch wir als Verein immer in Bewegung. So haben wir in den letzten Jahren gerade in der Basisarbeit eine Menge Dinge angestoßen, umgesetzt, umgeworfen oder im Idealfall verfestigt. Doch da vor allem der organisatorische Teil der Arbeit meist auf wenige Schultern im Verein verteilt ist, sind wir nun an einem Punkt, wo neue Ideen, Impulse und Tatkraft gebraucht wird, um uns ins nächste Level zu heben.

Es stehen in unserem Verein personelle und strukturelle Veränderungen an, die die Möglichkeit ergeben, neue Visionen zu stricken und anzupacken.

Daher möchte Euch der Vorstand sehr gern zu einem ersten Workshop, einer BASKETS-Zukunftswerkstatt, einladen … das soll ein ganz informelles Zusammentreffen von all denjenigen sein, denen die BASKETS wichtig sind, die Ideen haben, die mit anpacken wollen.

Wann: Dienstag, den 01.12.2015 von 19.00  bis 21.30 Uhr

Wo:       Sportforum, Besprechungsraum zwischen der Halle 3 und der großen Halle (wir werden den Weg vom Eingang zur Halle 3 an ausschildern)

Für kleine Snacks und Getränke werden wir sorgen. Bitte bestätigt Euer kommen kurz per Mail an info@berlin-baskets.de, damit wir besser planen können.

Liebe Spieler/Mitspieler, Eltern, Fans und sonstige BASKETS-Freunde lasst uns neue Wege finden, alte Wege ausbessern und somit gemeinsam die Zukunft der BASKETS gestalten.

Wir freuen uns auf Euch … liebe Grüße,

Marco (im Namen des gesamten Vorstandes)

Save the Date – Mitgliederversammlung

SAVE THE DATE – Mitgliederversammlung am 10. Dezember 2015

save-the-date

Liebe Mitglieder und Interessenten,

es ist mal wieder soweit. Zum Abschluss des Jahres findet wieder unsere traditionelle Mitgliederversammlung statt. Ihr seid recht herzlich dazu eingeladen, eure Stimme und eure Vorschläge in die Versammlung mit einzubringen.

WANN: 10. Dezember 2015 (Donnerstag) um 19 Uhr

WO: Berolinasporthalle (Eingang über den Sportplatz)

Die Tagesordnung werdet ihr an dieser Stelle zu einem etwas späteren Zeitpunkt finden. Nichtsdestotrotz freuen wir uns über zahlreiches Erscheinen, neue Ideen, engagierte Helferinnen und Helfer. Und denkt dran: Wer Mitglied ist, kann mit seiner Stimme viel bewegen!

Euer BERLIN BASKETS-Vorstand